NetMF-Tutorial: Einleitung

Übliche C#-Software lebt im Computer vor sich hin. Die Auswirkungen der Software bleiben in der virtuellen Welt gefangen. Etwas wird auf dem Bildschirm dargestellt, hier und da ein paar Netzwerkzugriffe… Kommuniziert wird nur über Geräte, die mit einem Kabel in einen Computer reingesteckt werden können.

Lass dein C#-Programm mit der echten Welt interagieren! Wie wäre es mit einem Roboter, der mit deiner Software intelligent lustig durch die Wohnung navigiert? Oder du programmierst ein Gerät, das den Turbo-Ladedruck von deinem Auto kontrolliert – je nachdem mit welchem Schlüssel gestartet wird gibt es mehr oder weniger Leistung. Die Telemetrie-Daten werden zu einem Webservice übertragen und du siehst das Ergebnis im Webbrowser. Warum? Weil du es kannst! 😉 Das geht dann direkt in Richtung IoT (Internet of Things).

Aber auch am Anfang ist es schön zu sehen, wie dein Programm einfach nur einen Servo bewegen lässt. Klein anfangen und langsam steigern ist auf diesem Gebiet sowieso ratsam, denn auch bei dieser simplen Aufgabe gibt es genug Baustellen.

In diesem Tutorial werde ich die Grundlagen vom .Net Micro Framework vermitteln. Taster auslesen, Ausgänge schalten, Servos und Motoren ansteuern… Kombiniert kannst du dann einiges realisieren. Alles Weitere macht deine Software. In den einzelnen Artikeln erkläre ich anhand von Code-Beispielen, wie etwas angesteuert wird und gehe auf die benötigte Elektronik dazu ein.

Dieses Tutorial richtet sich an Entwickler, die schon Grundkenntnisse in C# haben. Als ich mit der Microcontroller-Entwicklung anfing, konnte ich zwar prima C# coden, aber nichts mit Transistoren und Co anfangen. Genau diese Brücke möchte ich mit diesem Tutorial schlagen und werde deswegen immer die jeweils benötigte elektronische Schaltung beschreiben.


Zurück zum NetMf-Tutorial-Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.